© Grund- und Mittelschule Hirschau
Grund- und Mittelschule Hirschau

Kinder zeigen am Valentinstag Herz

für Senior*innen

Am Valentinstag wird die Tradition gepflegt, einander mit Geschenken eine Freude zu machen. Diesen Brauch erfüllten Kinder der Hirschauer und Ehenfelder Schule mit Leben und fertigten Herzen für die Seniorenheimbewohner*innen. Die Idee, den Valentinstag zum Unterrichtsgegenstand im Fach Werken und Textiles Gestalten zu machen, hatte Fachoberlehrerin Elfriede Scharl. Die Kinder sollten mit der Unterrichtseinheit nicht nur erste Erfahrungen im Handnähen sammeln. Auch ihre soziale Kompetenz sollte dadurch gefördert werden. Nachdem Elfriede Scharl die für das Homeschooling notwendigen Vorbereitungen getroffen hatte, konnten die Mädchen und Jugend das Material zusammen mit einer Arbeitsanleitung und einem dazu erstellten Lernvideo in der Schule abholen. Daheim fertigten die Kinder die verschiedenen Herzen an. So nähten die Hirschauer Viertklässler Filzherzen. Die Klasse 3/4 der Ehenfelder Grundschule schnitt Herzen aus verschiedenen Papierarten aus, die vorher mit Wachsresten gestaltet worden waren. Eine Sechstklässlerin der Hirschauer Mittelschule schnitt Herzen aus Tonpapier aus und versah sie mit guten Wünschen und ermutigenden Sprüchen für die Senior*innen. Eine Ehenfelder Schülerin legte ihren Herzen noch einen persönlichen Brief bei. Nach einer Woche lieferten die Kinder ihre liebevoll gestalteten, oftmals mit besonderen Verzierungen versehenen Werke wieder zuverlässig in der Schule ab. Elfriede Scharl fügte diese schließlich zu einem Gehänge zusammen und überreichte dieses zum Valentinstag an Gerontotherapeutin Anita Dobmeier vom BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim St. Barbara. Diese bedankte sich bei ihr mit herzlichen Worten. Den Dank solle sie an alle Kinder, die an der Aktion mitgewirkt haben, weitergeben. Die Heimbewohner*innen würden gewiss große Freude daran haben, dass die Kinder und ihre Lehrerin am Valentinstag an sie gedacht haben. Die Herzen würden selbstverständlich pünktlich zum Valentinstag in den Speise- und Aufenthaltsräumen der Senior*innen ihren Platz bekommen.
Unter der Regie von Fachoberlehrerin Elfriede Scharl fertigten die Kinder der Hirschauer und Ehenfelder Schule - unter ihnen Franz Siegert - zum Valentinstag liebevoll gestaltete Herzen aus verschiedenen Materialien für die Bewohner*innen des BRK Seniorenwohn- und Pflegeheims St. Barbara. Diese dekorieren nun die Speise- und Aufenthaltsräume des Heimes.
© Grund- und Mittelschule Hirschau
Grund- und Mittelschule Hirschau

Kinder zeigen

am Valentinstag

Herz für

Senior*innen

Am Valentinstag wird die Tradition gepflegt, einander mit Geschenken eine Freude zu machen. Diesen Brauch erfüllten Kinder der Hirschauer und Ehenfelder Schule mit Leben und fertigten Herzen für die Seniorenheimbewohner*innen. Die Idee, den Valentinstag zum Unterrichtsgegenstand im Fach Werken und Textiles Gestalten zu machen, hatte Fachoberlehrerin Elfriede Scharl. Die Kinder sollten mit der Unterrichtseinheit nicht nur erste Erfahrungen im Handnähen sammeln. Auch ihre soziale Kompetenz sollte dadurch gefördert werden. Nachdem Elfriede Scharl die für das Homeschooling notwendigen Vorbereitungen getroffen hatte, konnten die Mädchen und Jugend das Material zusammen mit einer Arbeitsanleitung und einem dazu erstellten Lernvideo in der Schule abholen. Daheim fertigten die Kinder die verschiedenen Herzen an. So nähten die Hirschauer Viertklässler Filzherzen. Die Klasse 3/4 der Ehenfelder Grundschule schnitt Herzen aus verschiedenen Papierarten aus, die vorher mit Wachsresten gestaltet worden waren. Eine Sechstklässlerin der Hirschauer Mittelschule schnitt Herzen aus Tonpapier aus und versah sie mit guten Wünschen und ermutigenden Sprüchen für die Senior*innen. Eine Ehenfelder Schülerin legte ihren Herzen noch einen persönlichen Brief bei. Nach einer Woche lieferten die Kinder ihre liebevoll gestalteten, oftmals mit besonderen Verzierungen versehenen Werke wieder zuverlässig in der Schule ab. Elfriede Scharl fügte diese schließlich zu einem Gehänge zusammen und überreichte dieses zum Valentinstag an Gerontotherapeutin Anita Dobmeier vom BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim St. Barbara. Diese bedankte sich bei ihr mit herzlichen Worten. Den Dank solle sie an alle Kinder, die an der Aktion mitgewirkt haben, weitergeben. Die Heimbewohner*innen würden gewiss große Freude daran haben, dass die Kinder und ihre Lehrerin am Valentinstag an sie gedacht haben. Die Herzen würden selbstverständlich pünktlich zum Valentinstag in den Speise- und Aufenthaltsräumen der Senior*innen ihren Platz bekommen.
Unter der Regie von Fachoberlehrerin Elfriede Scharl fertigten die Kinder der Hirschauer und Ehenfelder Schule - unter ihnen Franz Siegert - zum Valentinstag liebevoll gestaltete Herzen aus verschiedenen Materialien für die Bewohner*innen des BRK Seniorenwohn- und Pflegeheims St. Barbara. Diese dekorieren nun die Speise- und Aufenthaltsräume des Heimes.