Montag, 3. Mai 2004

Um 8.00 Uhr fuhren wir vom Parkplatz an der Schule los und gegen 10.00 Uhr waren wir in Wernberg. Wir radelten weiter über Pfreimd nach Trausnitz. Endlich sahen wir vor uns die Burg Trausnitz. Nachdem wir in der Jugendherberge angekommen waren, sperrten wir die Fahrräder weg. Neugierig liefen wir in unsere Zimmer. Wir wohnten unterm Dach. Alle Mädchen waren in einem Zimmer untergebracht und alle Buben in einem anderen. Dann gab es um 11.45 Uhr Mittagessen. Danach war eineinhalb Stunden Mittagsruhe. Frau Fuchs, unsere Lehrerin, loste mehrere Gruppen für eine Stadt – Rallye aus. Die ersten drei Gewinner bekamen ein Eis für über 1 Euro und die anderen für unter 1 Euro. Anschließend hatten wir Freizeit bis zum Abendessen. Wir gingen hinters Haus und spielten Fuß- und Federball. Im Keller gab es einen Raum mit einer Tischtennisplatte und einen Billardtisch. Nach dem Abendessen stand eine interessante Burgführung mit Herrn Babl auf dem Programm. Danach gingen wir ins Bett, aber wir schliefen nicht gleich ein. Es war viel zu aufregend : Sieben Mädchen in einem Zimmer. Frau Fuchs hat ein paar mal an die Tür geklopft.

Maria Süßer/Denise Reinmund

start.jpg (85141 Byte) pause1.jpg (119491 Byte) pause2.jpg (84760 Byte) buben.jpg (48711 Byte)
rallye.jpg (77798 Byte) fuehrung1.jpg (116499 Byte) fuehrung2.jpg (76181 Byte) Dienstag >>>