Nach oben Montecachers Geomontis WischiWaschis

Home

Schüler als Indiana Jones 
auf der Suche nach dem versteckten Schatz

Seit dem Schuljahr 2013/2014 gibt es an unserer Schule die neue Arbeitsgemeinschaft "Geocaching"

Was ist Geocaching?

Geocaching ist eine Art GPS-gestützte Schnitzeljagd. Verschieden große Behälter werden versteckt und mit Hilfe der GPS Koordinaten des Versteckes und eines GPS Empfangsgerätes gefunden. Entstanden ist diese Form der Schatzsuche im Jahr 2000 in Amerika. Geocaching hat sich bis heute zu einem weltweiten Freizeitsport für Jung und Alt entwickelt.
Das Finden eines Caches (Behälters) steht dabei als Motivation weit vor dem Inhalt des Caches. Auch die Bewegung an der frischen Luft und die meist sehr schönen ausgewählten Örtlichkeiten in der Natur sind Beweggründe für das Geocaching.

Was ist Geocaching? 

Schau dir diese Videos an.

 

Vor zwei Jahren hatte die Schule Hirschau 6 GPS-Geräte angeschafft. Je 2 Geräte sponsorte die Schule, der Elternbeirat und die Arbeitsgemeinschaft Circus Schlawini-Kaolini. Im Herbst 2015 wurden 2 weitere Geräte angeschafft. Auch die wurden durch die Kasse des ehemaligen Kinder- und Jugendcircus Schlawini-Kaolini finanziert. Somit können jetzt 8 Kinder aktiv cachen.

Seitdem sind wir vorallem im Schullandheim oder an Wandertagen „mit millionenteurer Satellitentechnik auf der Suche nach billigen Plastikdosen“. Sprich: Wir machen Geocaching (gesprochen: geo-käsching). Der Cache (auf deutsch: Versteck, geheimes Lager) wird entweder von einem Lehrer vorher versteckt, teilweise als sogenannter Multicache (besteht aus mehreren Stationen), oder wird von den offiziellen Seiten im Internet genommen. Dann macht sich die ganze Klasse oder einzelne Gruppen auf die Suche nach dem „Schatz“. Das Ganze hört sich sehr kompliziert an, ist aber eigentlich ganz einfach und macht einfach riesig Spaß. Im Schullandheim haben nicht nur 5. und 6. Klässler sondern auch 1. und 2. Klässler sich auf Schatzsuche begeben. O.k. , nicht jede Dose konnten wir bisher bergen, aber die meisten Verstecke haben wir nach gemeinsamer Suche enttarnt.

Hier sind ein paar Fotos:

geocacher_01.jpg (102336 Byte) geocacher_02.jpg (88469 Byte) geocacher_06.jpg (57048 Byte) geocacher_08.jpg (81266 Byte)
geocacher_03.jpg (86176 Byte) geocacher_04.jpg (127276 Byte) geocacher_05.jpg (82975 Byte)

 

geocacher_12.jpg (108152 Byte) geocacher_13.jpg (156185 Byte) geocacher_14.jpg (159662 Byte) geocacher_15.jpg (168759 Byte)

Auch wenn schon alleine die Bewegung an der frischen Luft und in der Natur ein fördernswertes Ziel für die Schüler ist, gibt es weitere Gründe für einen Einsatz von Geocaching in der Schule.

Kompetenzbereiche

SOZIAL

Gemeinsames Lösen von Aufgaben

Gemeinsames Suchen

Gegenseitige Hilfestellung

Gemeinsame Erfolgserlebnisse

PERSONAL

Stärkung des Selbstbewusstseins

Verantwortung in der Gruppe

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

Kreativität beim Suchen und Verstecken

Schulung der Raumvorstellung

Konzentration auf die Aufgaben

FACHLICH

Erleben der Natur

Geografische Kenntnisse

Mathematische Anforderungen

Sinnentnehmendes Lesen

METHODISCH

Umgang mit GPS-Geräten

Technische Fertigkeiten

... und: Es macht einfach SPASS !