Home

Der Buchtipp des Monats April 2005

Tamora Pierce

Alanna von Trebonds Abenteuer:  
Erstes Buch

Die Schwarze Stadt

Arena

„Ich habe meine Entscheidung getroffen. Keine Diskussionen mehr“, sagte der Mann am Schreibtisch. Er schaute schon wieder in ein Buch. Seine beiden Kinder verließen den Raum und machten die Tür hinter sich zu.
„Er will uns nicht bei sich haben“ murrte der Junge. „Was wir wollen, interessiert ihn nicht.“
„Das ist uns ja bekannt“, war die Antwort des Mädchens. „Abgesehen von seinen Büchern und Schriftrollen interessiert ihn überhaupt nichts.“
Der Junge versetzte der Wand einen Schlag. „Ich will aber kein Ritter werden! Ich will ein großer Zauberer werden! Ich will Dämonen töten und mit den Göttern wandeln.“
„Denkst du vielleicht, ich will eine Dame werden?“, fragte seine Schwester.

Alanna findet schließlich einen Ausweg. Sie werden die Rollen tauschen. Ihr Zwillingsbruder wird ins Kloster gehen und dort zum Zauberer ausgebildet werden und sie will an den Königshof gehen um Ritterin zu werden.
Thom ist bald mit dem Vorschlag der Schwester einverstanden. Für ihn ist es auch leichter: Zaubern können Buben und Mädchen gleichermaßen lernen. Aber die Ritterausbildung ist nur für Knaben. Alanna muss sich also als Junge verkleiden.

Ob das gut geht?
Ob Alanna dann wirklich die erste Ritterin wird?

Dieses Buch ist das Richtige für die älteren von euch, die gern Fantasy-Bücher lesen.

Dieses Buch kann in der Schülerbücherei entliehen werden!
Zu finden ist es bei 5.2

Dort sind auch die Fortsetzungsbände:

  • Im Bann der Göttin

  • Das zerbrochene Schwert

  • Das Juwel der Macht

Bei Antolin gibt es Fragen zum Buch für Jugendliche ab der 7. Klasse.