Nach oben

Home

Jung und Alt gemeinsam Palmbüschel gefertigt

Als Jesus in Jerusalem einzog, wurde er vom jubelnden Volk mit riesigen Palmwedeln begrüßt. Dieses Freudenfest wird bis heute am Palmsonntag gefeiert. Bis ins 8. Jahrhundert reicht der Brauch zurück, am Palmsonntag in der Kirche Palmbuschen zu weihen.

Diese müssen aber im Vorfeld gefertigt werden. Dass diese Tradition im BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim lebendig bleiben konnte, dafür sorgten die Schülerinnen der Arbeitsgemeinschaft „Soziales Lernen“ der Hirschauer Mittelschule mit ihrer Lehrerin Elfriede Scharl. Unterstützt von Gerontotherapeutin Anita Dobmeier und Maria Maier fertigten die Mädchen aus der 6. Klasse letzten Donnerstag mit den Heimbewohnern insgesamt 50 Palmbüschel aus Buchs- und Palmkätzchenzweigen sowie Krepppapierrosen. Letztere hatten die Schülerinnen schon vor zwei Wochen vorbereitet. Das Grünzeug hatten Heimleiterin Astrid Geitner und Maria Maier besorgt. Nachdem die Palmbüschel am Freitag im Rahmen eines Wortgottesdienstes in der Hauskapelle gesegnet wurden, schmücken sie ab sofort das ganze Jahr hindurch die Kreuze in sämtlichen Zimmern des Heimes.

 palmbueschel_1.jpg (111545 Byte)

Dass die Tradition des Palmbüschelbindens im BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim lebendig bleiben konnte, dafür sorgten die Schülerinnen der Arbeitsgemeinschaft „Soziales Lernen“ der Mittelschule mit ihrer Lehrerin Elfriede Scharl (l.). Die Sechstklassmädchen fertigten mit den Heimbewohnern insgesamt 50 Palmbüschel. Sie schmücken ab sofort die Kreuze in allen Zimmern des Heimes.