Nach oben

Home

Neuer Verkehrsübungsplatz fertig

Nachdem die Linien  des bisherigen Verkehrsübungsplatzes auf dem  Pausenhof durch Autos immer wieder abgefahren wurden und ständig erneuert werden mussten, haben wir nach einer dauerhaften Lösung gesucht. Andere Schulen hatten es schon vorgemacht und den Übungsplatz in den Hartplatz verlegt. Die anfänglichen Bedenken, der Platz sei zu klein und  die Straßenlinien könnten den Sport stören , haben sich als nicht haltbar erwiesen. Die Schüler radeln sehr gerne auf dem sauberen und sicheren Untergrund und die Straßenführung ist ganz deutlich zu erkennen. Auch eine Ampelanlage kann geschaltet werden, die den Verkehr wie in der Wirklichkeit regelt. Ein Sturz, der immer mal wieder vorkommt, ist auf dem Hartgummiboden weniger schmerzhaft als auf Asphalt. Da er etwas abseits von den Klassenzimmer liegt, wird auch der Unterricht nicht mehr gestört. Die Polizei, deren Wunsch es war, freut sich über die gelungene Ausführung des neues Verkehrsgartens. Die Schüler der Schule Freudenberg kommen gern als Gäste zu uns und üben ebenfalls das Radfahren auf dem neuen Platz. Ein Lob an den Maler der Stadt Hirschau, Herrn Michael Schlosser, der sehr sorgfältig und professionell den Platz fertigstellte und die Linien zog.