Nach oben

Home

Viertklässler erkunden im Rahmen des HSU-Unterrichts ihr Heimatrathaus

Schon die Kinder für Politik interessieren - Der Stadtverwaltung über die Schulter geschaut

„Ich sehe mich als Bindeglied zwischen der Bevölkerung, dem Stadtrat und der Verwaltung!“ Diese Auskunft gab Hirschaus Bürgermeister Hans Drexler den Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Grundschule Hirschau. Mit ihrem Klassenleiter Konrektor Josef Schmaußer erkundeten sie das Rathaus ihrer Heimatstadt Hirschau.

Bürgermeister Hans Drexler nahm sich viel Zeit, den Grundschülern seine Aufgaben, seine Verwaltung und den Sitzungssaal vorzustellen, damit die Kinder die in der Theorie erarbeiteten kommunalen Aufgaben der Gemeinden auch in der Praxis erleben konnten. Das Interesse am öffentlichen Leben schon bei den Kindern zu wecken, ist den beiden Kreistagskollegen, Hans Drexler und Josef Schmaußer, ein wichtiges Anliegen.

„Welches sind momentan die wichtigsten Aufgaben ihrer Amtszeit?“, wurde Hans Drexler gefragt. Die Altstadtsanierung und die geplante Renovierung der Grund- und Mittelschule Hirschau und die Versorgung möglichst vieler Anwesen, auch der Schule, mit regenerativer Energie, Fernwärme,  ist dem im März 2014 aus dem Amt scheidenden Stadtoberhaupt ein großes Anliegen. Die Kinder erfuhren, dass die „Serviceeinrichtung Rathaus“ insgesamt 85 Personen umfasst.

 rathaus_01.jpg (94659 Byte)

Die Verwaltungsangestellten Katrin Enderer (links) und Ursula Frohmann zeigten mit Hirschaus Bürgermeister Hans Drexler (hinten) den Viertklässlern ihrer Heimatstadt, welche Aufgaben die Verwaltung für die Bürger erledigt.