Nach oben

Home

Fit fürs Leben – Vier Jahre Gesundheitsförderung mit dem Programm Klasse 2000

Klasse 2000, das vierjährige Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung, hat die Kinder der Grundschule in Hirschau von der 1.- bis zur 4. Klasse begleitet. Die Diplom-Sozialpädagogin und Gesundheitsförderin Frau Corina Lutz brachte das Programm mit den Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 4a und 4b mit den jeweiligen Klassenlehrkräften Konrektor Josef Schmaußer und Lehrer Alois Feyrer in diesem Schuljahr mit einem Aktionstag zum Abschluss.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern. Klasse2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper. Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress, Strategien zur Problem- und Konfliktlösung.

So unterstützt Klasse2000 die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Rektor Hans Meindl konnte für die Patenschaft wieder die Gertrud und Claus Conrad Stiftung gewinnen. Im Schuljahr und pro Klasse entstehen Kosten in Höhe von 220.--€.

klasse2000_01.jpg (140659 Byte)  

az_klasse2000.jpg (223945 Byte)

Der letzte Tag der Gesundheitsförderung für die zwei vierten Klassen der Grundschule Hirschau wurde mit einem Aktionstag begangen. Von links mittlere Reihe Rektor Hans Meindl, Corina Lutz, Alois Feyrer und Konrektor Josef Schmaußer

Foto und Bericht: Josef Schmaußer