Nach oben

Home

Wir heißen unseren neuen Schulleiter herzlich willkommen

   

Zur Person: Hans Meindl

Der gebürtige Hirschauer Hans Meindl ist verheiratet und Vater von sieben Kindern. Er besuchte sieben Jahre die Schule in Hirschau. Nach drei Jahren Wirtschaftsschule in Amberg folgten drei Jahre Lehrzeit als Gehilfe in wirtschafts- und steuerberatenden Berufen in Amberg. Anschließend ging er für vier Jahre zur Marine (unter anderem auf dem Segelschiff "Gorch Fock"), was er als seine schönsten Jahre bezeichnete. In dieser Zeit holte Meindl das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nach und studierte an der Pädagogischen Hochschule Kiel.

Gorch_Fock_unter_Segeln_Kieler_Foerde_2006.jpg (535423 Byte) Segelschulschiff Gorch Fock

Er ging zurück nach Bayern, wo er von 1978 bis 1981 Lehramtsanwärter in Schnaittenbach war. Weitere Stationen waren zwei Jahre als mobile Reserve im Landkreis Amberg-Sulzbach, die Volksschule Poppenricht und die Förderschulen in Hirschau und Sulzbach. 1989 kehrte er nach Schnaittenbach zurück, wo er 2001 Konrektor wurde. Eigentlich habe er das gar nicht werden wollen, erzählt Meindl, sondern wäre lieber Klassenlehrer für seine Schüler geblieben. Das Schulamt habe aber Überzeugungsarbeit geleistet, und bald habe er gemerkt, dass er als Konrektor mehr für Schüler und Lehrer bewegen könne. Um die Leitung der Hirschauer Schule habe er sich dann beworben.

Dass sich Schüler und Lehrer in der Schule wohlfühlen, nennt Hans Meindl sein erklärtes Ziel. Um das zu erreichen, muss man seiner Auffassung nach bei der Ausbildung der Lehrer ansetzen, die früher Einzelkämpfer gewesen seien und deren Ausbildung wichtige "soft skills" wie Team- und Kommunikationsfähigkeit nicht vermittle. Um sie dennoch zu erlangen, setzt Meindl auf Lehrerfortbildungen durch externe Fachleute, die er über Sponsoren finanzieren möchte. Die Lehrer müssten dafür etwas Wertvolles opfern: ihre freie Zeit. 

Eine Hausaufgabe frei

Schule Hirschau feiert Geburtstagskinder - Neuerungen

Nachdem sich der große Rummel zum Schulstart gelegt hatte, war es Hans Meindl ein großes Anliegen, seine Schulfamilie zusammenzurufen, um sich als neuer Rektor vorzustellen und über Neuerungen im Schulleben zu informieren.

"Wir sind eine große Schulfamilie", stellte Hans Meindl fest, um dann die Schüler raten zu lassen, wer denn noch alles dazu gehöre. Schnell hatten die Kinder ihre schulische Großfamilie bestimmt: Sie waren die Hauptpersonen, denen die Lehrer folgten. Doch auch die Sekretärin Elke Weidner, Hausmeister Sepp Strobl, Sandra Haberl (Ganztagsbetreuung), Gabi Meindl (Mittagsbetreuung) und die Reinigungsfrauen Sonja Künzel und Monika Wahl gehören dazu. Sie alle wurden mit Applaus empfangen, um sich dann vorzustellen. "Als einer der schönsten Tage in einer Familie gilt der Geburtstag", meinte Hans Meindl - und der werde in Zukunft besonders beachtet und mit einem kleinen Geschenk gefeiert. (ads)
rektor2010_05.jpg (111359 Byte) rektor2010_06.jpg (84353 Byte) rektor2010_08.jpg (85568 Byte) rektor2010_15.jpg (92985 Byte)
rektor2010_16.jpg (80496 Byte) rektor2010_25.jpg (78303 Byte) az_meindl.jpg (631435 Byte)

az_hausaufgabe2010.jpg (241559 Byte)