Nach oben

Home

Lesen ist super, Lesen macht Spaß

Klassen 1 b und 3b der Volksschule Hirschau

 Leseförderung möglichst früh beginnen, so heißt die Forderung des Kultusministeriums. Eine der vielen Möglichkeiten, dieser Forderung gerecht zu werden ist das gemeinsame Leseerlebnis. Fast am Ende des Schuljahres luden die Lehrkräfte der Klassen 1b, Hildegard Feyrer, und der Klasse 3b, Heike Viehbacher, ihre Schüler zu einer Lesenacht in die Schule Hirschau ein. Voller Vorfreude und ausgerüstet mit Luftmatratze, Schlafsack, Kuscheltieren und Lieblingsbüchern trafen die Kinder am Freitag Abend in ihrer Schule ein

Begonnen wurde mit einem Lesekreis im Schulgarten, dann durfte aus den jeweiligen Lieblingsbüchern in den Klassenzimmern vorgelesen werden. In der 3. Klasse drehte sich alles um das Thema Gespenster mit Fehlersuchbildern, Rätsel raten und Spukgeschichten.

Die 1. Klasse beschäftigte sich mit dem Thema Indianer und las zusammen das Buch "Kleiner Bruder Watomi" . Ein nächtlicher Imbiss durfte natürlich nicht fehlen. Die Eltern hatten ein kleines Buffet mit Pizza-Semmeln, Muffins, Obst- und Gemüsespießen, Kinder-Erdbeer-Bowle usw. vorbereitet. Zu nächtlicher Stunde gab es noch eine Sportstunde in der Turnhalle, um Mitternacht nach der letzten Vorlese-Geschichte, war für die schon müden „Gespenster" und „Indianer" Nachtruhe angesagt. Am Morgen endete die Lesenacht nach dem gemeinsamen Frühstück mit Milch, Kaba und frischen Brezen. Das Fazit aller Kinder, Eltern und Lehrkräfte war: „Lesen ist super, Lesen macht Spaß!"

lesenacht2010_1.jpg (69575 Byte) lesenacht2010_2.jpg (99512 Byte) az_lesenacht2010.jpg (216181 Byte)

Fotos und Bericht: Josef Schmaußer