Nach oben

Home

Jung und Alt Hand in Hand

Arbeitsgemeinschaft Soziales Lernen regelmäßig im BRK- Seniorenheim zu Gast

Der Festsaal des BRK-Seniorenheims erstrahlt in vorweihnachtlichem Glanz. Bewerkstelligt haben dies gemeinsam Mädchen und Jungen aus der Arbeitsgemeinschaft Soziales Lernen der Mittelschule Hirschau und rüstige Heimbewohner, angeleitet von Fachlehrerin Elfriede Scharl. Sie führt die zwölfköpfige Arbeitsgruppe, die im 14-tägigen Rhythmus nachmittags im Seniorenheim ihre Freizeit mit Bewohnern verbringt und gemeinsam mit diesen aktiv ist. Hauptziele sind dabei Förderung und Stärkung von Sozialkompetenzen wie Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme. Nach dem spielerischen Abtasten und gegenseitigen Kennenlernen in den Vorwochen war nun beim Dekorieren des Festsaals echte Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt gefordert.

Die Jugendlichen hatten vorab Advents- und Weihnachtsschmuck wie Schneeflocken, Sterne und Winterbäume gefertigt. Damit wurden Wände und Fenster des Saals geschmückt. Auch beim Schmücken der Tannenzweige unterstützten sich Jugendliche und Senioren.

Nach getaner Arbeit waren die Senioren sichtlich gerührt, als sie von den Kindern zum gemeinsamen Plätzchenbacken in die Schulküche der Mittelschule eingeladen wurden. Pflegedienstleiterin Waltraud Meyer zeigte sich hocherfreut über die Zusammenarbeit.

az_sozlern.jpg (193250 Byte)