Nach oben

Home

Abschlussfahrt der 9. Klassen
der Volksschulen Hahnbach und Hirschau
nach Kroatien

 

Kurz nach Beginn des neuen Schuljahres brachen die 9. Klassen der Volksschulen Hahnbach und Hirschau gemeinsam mit ihren Lehrern Gerd Wolf, Florian Fuchs und Jutta Geh zu ihrer Abschlussfahrt nach Pakostane in Kroatien auf.

Nach 14stündiger Fahrt über Passau, Graz und Zagreb erreichte man schließlich den an der Adriaküste gelegenen Ferienort Pakostane. Im Verlauf der Woche, in der das Wetter glücklicherweise meist sehr gut war, war ein umfangreiches Programm zu absolvieren. So besuchten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern die Krka-Wasserfälle, erkundeten die Städte Zadar und Sibenik und machten eine Bootstour zur Insel Vrgada. Höhepunkt war jedoch die Kornatenrundfahrt, bei der die Reisegruppe einen ganzen Tag mit dem Schiff im Kornarten-Nationalpark unterwegs war und die Inselwelt vor der dalmatischen Küste erleben konnte. Dabei gab es neben unvergesslichen Eindrücken auch die Möglichkeit, ein erfrischendes Bad in der noch immer recht warmen Adria zu nehmen.

Nach einer Woche hieß es dann wieder, Koffer packen und die Heimreise antreten. Die dauerte dann aufgrund einer sturmbedingten Sperrung der kroatischen Autobahn und einer Umleitung durch die Serpentinenstraßen des Velebit-Gebirges etwas länger, so dass man nach 16 Stunden im Bus erst wieder in Hahnbach bzw. Hirschau ankam.

Die Schülerinnen und Schüler verbrachten eine erlebnisreiche Woche in Kroatien, die auch dank der finanziellen Zuwendungen von Seiten des Elternbeirates der Volksschule Hirschau und der Firma AKW möglich wurde.